Plexiglas

Plexiglas

Plexiglas

Plexiglas ist kein Produkt, sondern ein Markenname. Ähnlich wie beim Tempotaschentuch hat sich der Begriff Plexiglas so sehr im Sprachgebrauch verankert, dass er weiter verbeitet ist als der Produktname Acrylglas.

Was ist Plexiglas?

Plexiglas ist ein Markenname für Kunststoff Acrylglas (chemisch Polymethylmethacrylat, Kurzzeichen PMMA)

Plexiglas bei SIGNal

Das Platten-Rohmaterial ist in der Coronakrise verstärkt in der Umsetzung von Schutzmaßnahmen zum Einsatz gekommen. Als Werkstoff setzen die Filialbeschrifter von SIGNal Design Plexiglas seit über 20 Jahren im Bau von Werbeanlagen ein. Für die Produktion von Lichtwerbung ist Acrylglas in großen Mengen bei SIGNal in der Verarbeitung und stetig auf Lager.

Plexiglas in der Coronakrise

Mit zunehmender Verbreitung von Corona (COVID-19) in Deutschland wurden Lösung entwickelt, die eine Ansteckungsgefahr einschränken. SIGNal entwickelte mit dem vorrätigen Plexiglas sehr schnell Schutzwände und half in der ersten Welle Apotheken, Krankenhäuser, Pflegeheimen, Arztpraxen, Autohäuser, Tankstellen und Supermärkten seine Mitarbeiter und Kunden vor Tropfeninfektion zu schützen. Diese Einrichtungen waren trotz Shutdown weiter geöffnet um das öffentliche Leben aufrecht zu erhalten.

Entwicklung der Nachfrage im März und April 2020

Die Nachfrage nach Schutzmaßnahmen und damit einhergehend nach Acrylglas stieg kontinuierlich im Laufe des Monats März 2020. Anfang April 2020 kam es zeitweise zu einem Materialengpass von Acrylglas in Deutschland.Neben Acrylglas kommt auch häufig Makrolon zum Einsatz: Makrolon ist ein Handelsname für Polycarbonat (PC). Polycarbonate sind sehr schlagzäh, dabei aber auch spröder und kratzempfindlicher als Acrylglas.

Mit der Ankündigung einer bevorstehenden Lockerung von Ausgangssperren und Wiedereröffnung von Geschäften bis 800 m² und Schulen stieg die Nachfrage von Plexiglas am 15. April 2020 sofort wieder auf Rekordniveau. An diesem Tag trat Bundeskanzlerin Angela Merkel vor die Medien und verkündete einerseits erste Lockerungsmaßnahmen, mahnte jedoch zugleich vor einer vorschnellen Entwarnung. Corona und die damit verbundenen erhöhten Anforderungen an Hygiene, Desinfektion und Schutz werde die deutsche Bevölkerung vermutlich noch mindestens bis Jahresende beeinträchtigen. Experten und Virologen sprechen sogar von einem Zeitraum von einem Jahr.

Plexiglas in den kommenden Monaten und Jahren

Bis ein passender Impfstoff gefunden ist, wird Plexiglas in Deutschland ein allgegenwärtiger Rohstoff sein und die Welt wird sich verändern. In der Innenarchitektur wurde in den vergangenen Jahren großen Wert auf offen gestaltete und lichtdurchflutete Räume gelegt. Durch die Corona Pandemie wird im Ladenbau und an Orten der Begegnung nun durch das Nachrüsten von Schutzwänden, Raumtrennern, Trennwänden und abgehängten Schutz Hängewand Systeme genau das Gegenteil umgesetzt.

Plexiglas reinigen

Für die Reinigung von Acrylglas empfehlen wir einen antistatischen Kunststoffreiniger. Es ist unbedingt zu vermeiden Acrylglas mit Alkohol oder anderen aggressiven Reinigern zu putzen. Bei Missachtung kann es zu einer Veränderung der Durchsichtigkeit kommen und die Oberfläche wird matt.

Das Coronavirus wird nachhaltig das Miteinander verändern. Aufgrund der Ansteckungsgefahr durch Tropfeninfektion ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern empfohlen. Körperkontakt ist dabei gänzlich zu vermeiden. Bleiben Sie gesund.

Sie haben Fragen oder wünschen einen Rückruf?

Ich wünsche einen Rückruf:

schnellstmöglich